Eine ethische Frage

Zum Durstlöschen gibt es Wasser – Alkohol ist zum Geniessen da: zum Essen ein Glas Wein, zum Kaffee einen Grappa.
Wenn Leute stark betrunken sind, schenke ich ihnen keinen Alkohol mehr ein. Ich möchte mich nicht an der Krankheit von Anderen bereichern – das ist auch eine ethische Frage.

Vittorio Timpano, Wirt der Trattoria Brugg im Roten Haus in Brugg

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.